Über 60 Teilnehmende bei digitalem Bootcamp von echt.MACHEN

  • Lesedauer:4 min Lesezeit

Nachdem zu Beginn dieses Jahres im Rahmen unseres Bootcamps im Mitteldeutschen Multimediazentrum (MMZ) über 120 Schülerinnen und Schüler nach Halle Saale anreisten, fand für alle, die im Januar keine Gelegenheit hatten, am 5. März ein digitales Bootcamp statt.

Katharina Nordhaus vom Team echt.MACHEN begrüßt die Teilnehmenden

Über 60 Teilnehmende folgten von 16-19 Uhr gespannt den Präsentationen und Redebeiträgen der eingeladenen Expert:innen. Diese lieferten einmalige Einblicke in ihre Unternehmensgeschichte, gaben Denkanstöße und motivierten die Schülerinnen und Schüler, ihre Projektideen weiter zu verfolgen.

Victoria Witte von den Gründerkids sprach über das Thema Schülerfirmen. Sie animierte die Teilnehmenden in einem interaktiven Quiz und gab wertvolle Einblicke, was junge Menschen bei der Gründung von Schülerfirmen beachten müssen.

Eine spannende Motivationsrede folgte von Darius Göttert von der Spreadly GmbH. Er sprach über seinen eigenen Werdegang als erfolgreicher Jungunternehmer und motivierte die Schülerinnen und Schüler ihre Ziele und Wünsche zu verwirklichen und sie „echt zu machen“.

Darius Göttert von der Spreadly GmbH

Marcel Heße von der mycrocast GmbH sprach über Risiken, Chancen und die Bedeutung von Risikomanagement. Er erläuterte, dass Scheitern manchmal auch notwendig ist und machte den Zuhörenden Mut ihren Weg zu gehen.

Den Bereich Projektmanagement stellten Jana Huth & Daniela Eisele von der GISA GmbH vor. Sie teilten ihre Expertise im Projektmanagement und zeigten den Schülerinnen und Schülern, wie man durch eine gelungene Konzeption Projekte verwirklichen kann.

Das Motto von echt.MACHEN, dem neuen Univations-Projekt für Schüler:innen in Sachsen-Anhalt, lautet: Ein Schuljahr. Dein Projekt. Seit Oktober 2023 läuft die Pilotphase und über 250 Kinder und Jugendliche sind dabei. Sie erhalten ein Schuljahr lang Unterstützung, um ganz eigene Projektideen zu entwickeln und umzusetzen.

echt.MACHEN wird durch Univations koordiniert und vom Ministerium für Wirtschaft, Tourismus, Landwirtschaft und Forsten des Landes Sachsen-Anhalt aus Mitteln des Landes und der Europäischen Union (Europäischer Sozialfonds ESF+) im Rahmen des Programms ego.-KONZEPT finanziert. Der Bewilligungszeitraum des Projektes ist vom 28.08.2023 bis 31.07.2025.